Regeln

Bitte lies Dir unsere Regeln gut durch und halte Dich an diese um allen Spielern ein best mögliches Spielerlebnis zu ermöglichen.

1. Allgemeines

1.1 Regelbrüche werden durch die Admins geahndet. Dies geschieht individuell und der Situation angemessen. Das Team behält sich vor bei einem Regelbruch passende Strafen zu verhängen.
1.2 Selbstverschuldete, sowie durch Spielfehler (Bugs, Glitches) verursachte Verluste werden in der Regel nicht erstattet. Admins können hier im Einzelfall eine Entscheidung treffen!
1.3 Das gezielte Ausnutzen von Bugs sowie Undermeshing ist untersagt.
1.4 Spieler, welche durch Spenden Dinoinsel.de unterstützen, werden nicht gesondert behandelt.
1.5 Jegliche Formen von Mobbing, Belästigung, Erpressung, Ärgern, Beleidigung oder anderes negatives Verhalten ist nicht gestattet.
1.6 Werbung ist auf dem Discord und auf den Spielservern verboten.
1.7 Das bewusste Reinziehen oder Abwerfen von wilden Dinos in fremden Basen ist nicht erlaubt.
1.8 Jegliche Art von Diebstahl ist verboten. Dazu zählen fremde Eier, Gacha-Kristalle, Items und Dinos. Zu Diebstahl zählt ebenfalls das Plündern von Basen deren Decay Timer abgelaufen ist.
1.9 Strukturen und Dinos mit einem niedrigen Decay Timer müssen im Discord inaktive-bauten gemeldet werden.
1.10 Jeder Tribe darf maximal 6 Gachas (zur Produktion) auf dem Cluster besitzen. Weitere Gachas für eine Zucht sind erlaubt, müssen jedoch mit einem Schild gekennzeichnet sein. Zucht-Gachas dürfen nicht produzieren.
1.11 Jeder Tribe darf maximal 12 Schneeeulen im Freien stehen haben. Weitere Schneeeulen für eine Zucht sind erlaubt. Müssen jedoch mit einem Schild gekennzeichnet sein. Zusätzliche Schneeeulen dürfen in Vivarien gehalten werden.
1.12 Jeder Tribe darf bis zu 2 Gewächshäuser errichten.
1.13 Es dürfen maximal 150 große Beete für Plant Y und 120 kleine/mittlere Beete für Beeren/Gemüse aufgestellt werden.
1.14 Wyvern-, Rockdrake- und Magmasaureier dürfen nicht einfach fallen gelassen werden. Diese müssen bei nichtgebrauch anderweitig entsorgt oder gegessen werden.
1.15 Biberdämme müssen komplett geleert oder abgerissen werden.
1.16 Die Herausgabe von Tek-Bauteilen ist nicht gestattet! Das beinhaltet jeden Gegenstand, der Tek im Namen hat oder der zur Herstellung Element (auch Elementsplitter oder Staub) benötigt. Ausnahme bildet der Transmitter und die SS Tek Leash.
1.17 Es ist erlaubt anderen den Tek-Replikator zu öffnen, damit diese ihre Bauteile selbst bauen können.
1.18 Absichtlich den Server zum laggen zu bringen ist verboten. Hierzu zählt auch Ovise mit einer Kettensäge zu schlachten.

2. Stamm

2.1 Jeder Spieler muss einen Stamm gründen. Sollte kein Stamm vorhanden sein, werden Strukturen und Dinos kommentarlos entfernt.
2.2 Stammnamen müssen sinnvoll gestaltet sein und dürfen nicht nur aus Satzzeichen bestehen.
2.3 Der Stamm muss auf jeder Karte gleich heißen.
2.4 Spieler dürfen nicht auf verschiedenen Karten in einem anderen Stamm sein. Stämme dürfen nicht auf einzelnen Karten zusammengelegt werden.
2.5 Eine Ausnahme bildet der Genesis Boss. Aufgrund von Spielmechaniken ist es hier erlaubt temporär einem anderen Stamm beizutreten. Dieser muss nach Beendung des Bosskampfs wieder verlassen werden.
2.6 Spieler dürfen nur nach Absprache mit einem Admin auf verschiedenen Karten in unterschiedlichen Stämmen sein. Hierfür wird ein besonderer Grund benötigt. Die Admins behalten sich vor die Genehmigung wieder zu entziehen. Dinohandel-Regeln sind bei dieser Ausnahme ebenfalls einzuhalten.
2.7 Dinos dürfen nicht außerhalb der Base stehen gelassen werden. Diese werden kommentarlos entfernt.
2.8 Es muss sichergestellt sein, dass Eier sofort von dem jeweiligen Tribe oder einer Hatchery aufgesammelt werden. Sollten Eier für eine längere Zeit frei rumliegen, werden die Eier zusammen mit der gesamten dazugehörigen Zucht entfernt.

3. Reward Vault

3.1 Spielern steht es zu die Starterpakete einmalig kostenlos zu bekommen. Sollte ein Spieler diese ein zweites Mal benötigen, z.B. nach längerer Pause, dürfen diese bei einem Admin angefragt werden. Die Admins behalten sich vor keine oder nur einzelne Pakete ein weiteres Mal herauszugeben.
3.2 Es ist verboten anderen Spielern die Items aus dem Shop-Inventar zu entwenden.
3.3 Spieler haben darauf zu achten, dass sie nach ihrem Kauf alle Items aus dem Shop Inventar entfernen.
3.4 Spieler haben darauf zu achten, dass sie ihre gekauften Dinos innerhalb des 15 Minuten Timers verwenden. Sollten Dinos nach Ablauf der 15 Minuten verschwinden, gilt dies als selbstverschuldet und es wird nur bedingt Hilfe gestellt.
3.5 Spieler dürfen bis zu 7 Tage nach dem Kauf einen Stat-Reroll auf einen Dino anfordern, um auf diese (realistische) gewünschte Werte zu bekommen. Dies gilt nicht für kostenlose Dinos aus den Starter-, Support-, und Eventpaketen. Für den Reroll darf es keinerlei Nachkommen des ursprünglich gekauften Dinos geben.
3.6 Sollte es zu Bugs oder Fehlern im Shopsystem kommen, sind diese Umgehend einem Admin zu melden. Missbrauch ist nicht gestattet.
3.7 Durch Spieler gebaute Reward-Vaults müssen immer verschlossen sein.
3.8 Sollten gekaufte Dinos oder Items durch Selbstverschuldung oder Tod im Spiel verschwinden, werden diese nicht ersetzt. Als Selbst schuld zählt ebenfalls Decay. Admins können im Einzelfall anders entscheiden.
3.9 Sollten gekaufte Dinos oder Items durch Bug/Glitches verschwinden, werden diese im Regelfall ersetzt.
3.10 Spielern muss bewusst sein, dass Gekaufte Dinos oder Items bei Verlust dauerhaft verloren sind. (Bearbeitet)
3.11 Tiere/Items die durch die Starter-, Support-, und Eventpakete erhalten wurden, werden in keinem Fall ersetzt.
3.12 Sollte ein Spieler fälschlicherweise ein Paket kaufen, können die Coins nur ersetzt werden, wenn sich der Spieler unverzüglich bei den Admins meldet und die erhaltenen Items zurückgibt.
3.13 Spieler haben das Recht sich im 💰spieler_bonus anzumelden um für ihre ingame Zeit Coins zu erhalten. Unangemeldete neue Spieler bekommen 5 Coins alle 3 Onlinestunden, angemeldete Spieler 10 und angemeldete Supporter 15.

4. Zähmen

4.1 Communityfallen sind nach Benutzung leer zurückzulassen.
4.2 Tiere in einer Zähmfalle gehören demjenigen Spieler, der sie hereingeführt hat. Außerhalb von Fallen gilt derjenige, der den letzten Schuss gemacht hat als Besitzer.
4.3 Es darf anderen Spielern beim Zähmen geholfen werden, jedoch sind hier ebenfalls die anderen Regeln zu beachten.
4.4 Wenn Spieler zusammen Wyvern/Rockdrake/Magmasaur Eier besorgen, gilt derjenige als Besitzer, welcher das Ei persönlich aufgehoben hat. Eier, die daraufhin dem Mitspieler übergeben werden, gelten als Dinohandel.
4.5 Das Sabotieren eines Zähmvorgangs von einem fremden Spieler ist verboten.

5. Dinohandel

5.1 Ein Dinohandel muss immer im Discord 🦕handel-einträge🦖 eingetragen werden.
5.2 Als Dinohandel zählt jegliche Art von Handel, Schenkung, Tausch oder stammfremden Verpaaren. Auch das temporäre Ausleihen eines Dinos zählt als Handel.
5.3 Jeder Stamm darf insgesamt 5 Tiere pro Woche (Mo-So) herausgeben.
5.4 Befruchtete Eier zählen als Tier und müssen ebenfalls eingetragen werden.
5.5 Folgende Kreaturen sind vom Dino-Handel ausgeschlossen und dürfen nicht gehandelt werden: Gachas, Phönix, Reaper, Rockdrake, Golem, Blutjäger, Ferox, Astrocetus, Magmasaur, Dominus Rex. Zudem dürfen beim Start von Genesis 2 sämtliche neue Tiere nicht gehandelt werden. Hierzu zählen keine bereits vorhandenen Tiere, die auf Genesis 2 ein neues Aussehen bekommen haben.
5.6 Tiere, die bei der Geburt über Level 300 sind, dürfen nur kastriert/sterilisiert verkauft werden. Bei Eiern muss sichergestellt werden, dass das Baby maximal Level 300 erreichen kann.
5.7 Wildgezähmte Tekdinos dürfen bis Level 324 ohne Kastration/Sterilisation gehandelt werden. Hierzu zählen keine gezüchteten Tekdinos.
5.8 Sämtliche durch das Einwirken des Mutators entstandene/umgewandelte oder via Klonen erschaffene Tiere und deren Nachkommen dürfen nicht gehandelt werden (aberrant, corrupted, genderswapped, mutated, babyaged, …).
5.9 Tiere, bei denen die Basispunktwerte gezielt auf einen niedrigen Wert gezüchtet wurden, sind vom Handel ausgeschlossen. Diese Werte dürfen nicht mehr als -50% vom höchsten Wert des Tieres abweichen. Sollte ein Wert z.B.: 58 Punkte in Hp haben, darf kein anderer Wert unter 29 liegen.
5.10 Die 50% Regel zählt nur für gezüchtete Tiere. Wildgezähmte Kreaturen sind von dieser Regelung ausgeschlossen und dürfen weiterhin verkauft und gehandelt werden.
5.11 Alle Shoptiere und ihre Nachkommen dürfen nicht gehandelt werden.
5.12 Der Cryolophosaurus darf nur an Spieler die mindestens Level 80 sind gehandelt werden.
5.13 Schultertiere dürfen auch über Level 300 gehandelt werden.

6. Bauregeln

6.1 Jeder Stamm darf auf dem Cluster maximal 4 Hauptbasen besitzen. Die Basen müssen in base-koordinaten gemeldet werden. Map + CCC benötigt!
6.2 Auf den Karten, auf der keine Hauptbasis steht, dürfen die Spieler zudem einen Außenposten bauen.
6.3 Auf jeder Karte darf ein Stamm maximal eine Basis besitzen. Aberration bildet die einzige Ausnahme. Hier dürfen zwei Basen auf einer Karte stehen, solange es sich hier um eine Hauptbasis im Grünen/Blauen Gebiet und einem Element Außenposten im Roten Gebiet handelt.
6.4 Eine Hauptbasis darf einen maximalen Durchmesser von 330 Metern erreichen, ein Außenposten darf maximal 20x20 Fundamente groß und 16 Wände hoch sein. Jegliche Dinos und Strukturen müssen innerhalb der angegebenen Größe stehen. Sollte sich etwas direkt außerhalb der Maximalgröße der Base befinden, wird die Basis als zu groß gewertet.
6.5 In Außenposten dürfen nur benötigte Dinos stehen. Zuchtgruppen sind nicht gestattet. Eine Ausnahme bildet Aberration, hier ist es erlaubt benötigte Zuchten (Leuchttiere)
6.6 Zu einer anderen Hauptbasis ist ein Mindestabstand von 300 Metern einzuhalten. Bei einem Außenposten muss nur der spieleigene Abstand (ca. 50 Meter) eingehalten werden.
6.7 Sollten sich Spieler entsprechend absprechen, dürfen diese den Mindestabstand ignorieren.
6.8 Auf Genesis und in der Extinktion-Stadt muss nur ein Mindestabstand von 150 Metern zu einer Hauptbasis eingehalten werden. Hierfür muss sich jedoch zuerst mit den direkten Nachbarn abgesprochen werden.
6.9 Bei Platzstreit hat derjenige, der zuerst gebaut hat, immer Vorrang.
6.10 Ein Außenposten muss immer weichen, wenn ein anderer Spieler den Platz für eine Hauptbasis nutzen möchte. Diese Regel darf nicht missbraucht werden um andere Spieler böswillig zum Umziehen zu zwingen.
6.11 Bauplätze über längere Zeit zu sichern ist verboten. Wer einen Bauplatz markieren möchte, muss passende Schilder aufstellen. Es muss deutlich erkennbar angefangen werden zu bauen.
6.12 Wenn ein Tor am Eingang einer Höhle aufgestellt wird, zählt die komplette Höhle als bebaut. Bei einem Außenposten muss sichergestellt werden, dass die Höhle nicht größer als 20x20 Fundamente ist. Sollte bei einer Hauptbasis die Höhle größer als 330 Meter sein, darf diese weiterhin komplett bebaut werden.
6.13 Die Admins behalten sich vor Basen und Dinos zu entfernen, die länger als 30 Tage nicht gerendert wurden.
6.14 Spieler müssen sich selbstständig um das Rendern ihrer Basis kümmern. Solltet ein Spieler aus WICHTIGEN Grund nicht zum Rendern kommen kann er das in abwesenheitsmeldung anmelden und die Admins übernehmen 1x das Rendern. Hierbei wird jedoch kein Strom oder Futter nachgelegt.
6.15 Dinosaurier mit Plattformsattel, Floß und Skiff zählen als Außenposten, wenn sie nicht innerhalb einer Basis stehen.
6.16 Ölpumpen, Gassammler und Harzsammler müssen entsperrt und frei zugänglich sein. Verschlossene werden kommentarlos entfernt.
6.17 Die großen snapable Redwoodtrees aus der EcoTree Mod dürfen nicht mehr gebaut/aufgestellt werden. Bereits gebaute Bäume müssen sinnvoll sein (z.B. Baumhaus).
6.18 Jegliche Strukturen außerhalb der Base sind verboten. Eine Ausnahme bilden Zähmfallen, Schlafsäcke und andere Strukturen, die für einen kurzen Zeitraum benötigt werden. Diese müssen direkt nach der Benutzung wieder entfernt werden. Hierzu zählen ebenfalls Geschütztürme an der Wyvernschlucht.

7. Bauverbote

7.1 Vor oder in einer Höhle mit Artefakten ist es verboten zu bauen. Ausnahme bilden hierbei Schlafsäcke und Zwischenlager die direkt nach Benutzung wieder entfernt werden müssen.
7.2 Es muss sichergestellt werden, dass wichtige Übergänge zu anderen Abschnitten der Karte (z.B. Rampen, Engstellen, etc.) frei sind. Der Weg muss, sofern naturell nicht kleiner, mindestens die Größe eines Behemoth Tores haben. Tore müssen hierbei öffentlich gemacht werden.
7.3 Explorernotes müssen für andere Spieler mit einem Flugdino einfach erreichbar bleiben.
7.4 Es darf nicht direkt an Biberspawns gebaut werden.
7.5 Bei sehr großen Ressourcenansammlungen (z.B. Metall-/Kristallhöhle RagnaWüste) darf nicht gebaut werden. Im Zweifelsfall entscheiden die Admins.
7.6 Wichtige Objekte dürfen nicht zugebaut werden. Hierzu zählen: Cityterminals, Titanen Arenen, Z Pflanzen, Spawngebiete, Helena-Teleportationspunkte, Glitches und Missionterminals.
7.7 Der Zugang zu einem Aberration-Bereich darf nicht bebaut werden.
7.8 Bereiche, in denen OSD’s und Element Nodes spawnen, dürfen nicht gebaut werden.

8. Teleporter

8.1 Die Benutzung aller öffentlicher Teleporter erfolgt auf eigene Gefahr.
8.2 Auf einem Skiff darf niemals ein öffentlicher Teleporter stehen. Dies ist nur temporär erlaubt, und muss nach Benutzung sofort wieder verschlossen werden.
8.3 Öffentliche Teleporter innerhalb einer Schild-Bubble sind grundsätzlich verboten.
8.4 Öffentliche Teleporter außerhalb der Base sind verboten, sofern es keine vorherige Absprache mit den Admins gab. Diese werden bei Missbrauch entfernt.
8.5 Admins behalten es sich vor dauerhaft öffentliche Teleporter von einzelnen Tribes zu verbieten.

9. Mods

9.1 Der Server behält sich vor die Modsliste nach Bedarf abzuändern.
9.2 Spieler, die auf einer Modkarte spielen, müssen sich im Klaren sein, dass bei dieser jederzeit Änderungen (bis hin zur Unspielbarkeit) durch den Modder vorgenommen werden können. Bei Fehlern, die durch diese Änderungen entstehen, kann keine Hilfe geleistet werden.
9.3 Spieler, die auf einer Modkarte spielen, müssen sich selbstständig über die Mod informieren.
9.4 Sollte es zu Problemen jeglicher Art auf einer Modkarte kommen, wird keine Hilfe geleistet. Admins behalten sich aber vor die Entscheidung darüber individuell zu treffen und bei Bedarf eine Notlösung anzubieten.

10. Discord

10.1 Im Discord gelten die gleichen Regeln wie auf den Spielservern.
10.2 Spieler müssen sich selbstständig im Discord über Neuigkeiten, wichtige Informationen und den Serverstatus informieren. Sollten durch schlichte Uninformiertheit Probleme entstehen, wird von den Admins keine Hilfe geleistet.
10.3 Die im Discord markierten Admins und Owner dürfen nicht blockiert oder ignoriert werden.
10.4 Spieler müssen sich im Discord genauso wie im Spiel nennen, sodass eine eindeutige Identifizierung stattfinden kann.
10.5 Sämtliche Spieler, die nicht auf dem Discord Server sind, dürfen keine Dinos handeln.
10.6 Sollte es Probleme im oder am Spiel geben, die einen Admin benötigen, meldet euch schriftlich im 🆘support-kanal. Sollte jemand im Spiel nach Admins fragen, oder einen Admin privat anschreiben, kann nicht immer geholfen werden.

11. Admin und Regelbefolgung

11.1 Das Admin Team behält sich vor, Anpassungen jeglicher Art an Gegenständen/Strukturen/Dinos im Spiel vorzunehmen. Diese Änderungen werden hauptsächlich vorgenommen, sollte es Änderungen durch Mod- oder Spielupdates geben.
11.2 Bei Streitigkeiten gilt immer das Wort der Admins.
11.3 Den Anweisungen der Admins ist Folge zu leisten.
11.3 Spieler dürfen sich bei den Admins beschweren, sollten sie mit einer Entscheidung nicht einverstanden sein. Dies wird dann innerhalb des Adminteams besprochen. Sofern nach dieser Besprechung nichts anderes gesagt wird, zählt weiterhin die ursprüngliche Entscheidung.
11.4 Admins unterliegen einem zweiten Regelwerk. Dieses zählt auf, welches Verhalten als Admin-Abuse zählt, unter anderem das Cheaten von Items/Strukturen/Dinos für den privaten Gebrauch. Nicht als Admin Missbrauch zählt der Einsatz von Fly oder einer Blink Rifle in bestimmten Situationen.
11.5 Admins gelten außerhalb ihrer öffentlichen Tätigkeiten als Spieler. Sollten hierbei anderen Spielern etwas ersetzt oder geholfen werden (ohne den Einsatz der Admintools) zählt dies nicht als Sonderbehandlung, lediglich als Hilfe von einem anderen Spieler.
11.6 Das Adminteam behält sich vor die Regeln bei Bedarf mit ausreichender Ankündigung abzuändern. Spieler müssen sich daraufhin selbstständig nach dem neuen Regelwerk informieren und dieses umsetzen. Sollte es hierbei zu Problemen führen darf der Spieler sich bei den Admins melden.
11.7 Sollte es bei Unklarheiten im Regelwerk zu Problemen führen, zählt immer die ursprüngliche Intention der Regel. Spieler haben sich bei Unklarheiten selbst zu informieren, ob ihr Verständnis der Regel als richtig gilt.